Troubleshooting - PLEASE READ IT FIRST IF YOU HAVE ANY PROBLEM!

FAQ - Frequently asked questions

If you will experience any problems please contact [email protected]

Join our official TeamSpeak 3 server addres using gloriavictisgame.com as IP address!


Troubleshooting - "Server Under Maintenance" error solution!


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
07-12-2012, 17:46,
#1
Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
Im wirklichen Leben hat das Gewicht und die Art der Rüstung eine starke Auswirkung auf die Fortbewegung und Geschicklichkeit des Charakters. Ich fände es schön, wenn das auch in einem Spiel Berücksichtigung finden würde.
Geschwindigkeit + Ausdauer: Schwere Rüstungen verlangsamen den Charakter und ein kurzer Sprint in voller Platte ist überaus erschöpfend.
Geschicklichkeit: Steife Metallrüstungen sollten auch die Beweglichkeit des Charakters einschränken. Diebe, die sich in schwerer Rüstung durch einen kleinen Spalt zwängen, erscheinen in meinen Augen unglaubwürdig. Auch sollte es sehr schwer sein, mit Vollplattenhandschuhen einen kleinen Bolzen in die Armbrust zu legen.
Klettern: Die Belastung, eingeschränkte Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit eines Charakters sollte Auswirkungen auf dessen Kletterfähigkeit haben. Schon mal versucht, ein Seil in Vollplatte hinaufzuklettern? Wink
Schwimmen: Je stärker ein Charakter belastet ist, desto schwieriger sollte ihm das Schwimmen fallen. Nur ein besonders starker Charakter sollte in Kettenrüstung schwimmen können. Ein komplett in Eisen gekleideter sollte untergehen wie ein Stein.
Schleichen: *krack**rumpel**quitsch**knirsch* - Was ist das? Ach, nur Ritter Archibald, der in Vollplatte durch den Wald schleicht. Tongue


Different ways of movement in armor

In real life, weight and type of armor got strong effect on character`s movements and Dexterity. I think it would be nice, if this would find consideration in a game.
Speed ​​+ Stamina: Heavy armor slows down the character and a short sprint in full plate is very exhaustive.
Dexterity: Rigid metal armor should also restrict the mobility of the character. Thieves in heavy armor squeezing through a small gap, in my eyes seems to be implausible. Also, it should be very hard, while wearing full plate gloves, to put a small bolt into a crossbow.
Climbing: character`s encumbrance, redused dexterity and prestidigitation should have impact to its ability to climb. Ever tried to climb a rope in full plate? Wink
Swimming: The more a character is loaded, the more difficult swimming should be. Only an extremly strong character should be able to swim in Chainmail. Fully dressed in iron, everyone should sink like a stone.
sneaking: *crackle**rumble **Weeeek**crunch * - What is it? Ah, just full plated Knight Archibald, sneaking through the forrest. Tongue
Reply
07-12-2012, 21:38, (This post was last modified: 07-12-2012, 21:39 by Paliv.)
#2
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
Ich glaube du musst das gar nicht immer ins Englische übersetzten Big Grin

Mittelalterliche Rüstungen waren so konzipiert und geschmiedet das Sie möglichst viel Schutz bieten und möglichst leicht sind.
Man würde bei Kette + Platte eigentlich kaum einen Unterschied merken, das würde dann nur bei Vollplatte kommen ...
Schwimmen würde ich egal mit welcher Rüstung nicht, Kettenhemden wurden ja extra mit Pech behandelt und / oder eingefettet, damit sie nicht rosten, das wäre etwas ... Nachteilhaft.
Mit einer Leder Rüstung schwimmen wäre ekelhaft Big Grin, wie auch immer das umzusetzen wäre ...

Aber soll ja auch keine realismus Simulation werden denke ich o.O
Reply
07-12-2012, 22:53,
#3
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
Rüstung beeinflusst die Bewegung der Figuren z.B. plattenrüstung erhöht Schutz, aber verlangsamt und bewegungshinderlich.

"But just because it burns
Doesn’t mean you’re gonna die
You’ve gotta get up and try try try "
P!nk - Try
Reply
07-12-2012, 23:06, (This post was last modified: 07-12-2012, 23:14 by Glennys.)
#4
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
So lange es noch keinen Deutschen CM gibt, übersetze ich die Sachen sicherheitshalber immer nochmal auf English. So können mir zumindest englischsprachige Admins zur Not auf die Finger klopfen, wenn ich zu enthusiastisch werde. Blush

Hmmm, du musst bedenken, dass im Mittelalter zwar versucht wurde, möglichst leichte und bewegliche Rüstungen zu bauen, die zur Verfügung stehenden Grund- und Arbeitsmaterialien aber bei weitem nicht so hoch entwickelt waren, wie die, die heute benutzt werden. Ein leichtes Kettenhemd z.B. wiegt allein etwa 4 kg, ein doppelt gewebtes kann auch auf 10 kg hochgehen. Und schlepp dieses Gewicht mal nen ganzen Tag mit dir rum. Wink
Richtig gut gepflegtes Rüstzeug muss übrigens ohnehin regelmäßig in ein Ölbad gelegt werden, um den immer entstehenden Flugrost oder auch Rost nach Regenfällen zu vermeiden.
Und zur Beweglichkeit in Vollplatte fällt mir nur die Geschichte eines Kumpels ein:
Er hat sich eine Vollplatte incl. Sabatons geliehen ( zugegebenermaßen nicht 100%ig passend ). Bei einem Angriff wollte er so angetan eine Treppe herunterlaufen. Er rutschte aus, rodelte die gesammte Treppe herunter und blieb an deren Fuß hilflos liegen, weil ein paar Plattenteile verrutscht und verklemmt waren. Wie ein Käfer auf dem Rücken musste er sich von den Angreifern verkloppen lassen. Tongue

@Tytan

Smile Danke für die Info! Big Grin
Reply
07-12-2012, 23:43,
#5
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
Lolz Big Grin
Na ja mit Milanese und Gothic Rüstungen habe ich mich noch nicht so beschäftig das stimmt ...
Reply
08-12-2012, 00:25,
#6
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
Schlage vor, bevor mit dem Entwurf der Rüstungen begonnen wird, in etwa den mittelalterlichen Zeitrahmen abzustecken. Die Screenshot´s zeigen - soweit ich das erkennen kann - französische oder eventuell
Mailänder Harnische aus der Zeit um 1430 bis 1490. Die Vollplatten wurden meist nur zu Pferd verwendet, bei Fußtruppen nur bei Belagerungen oder in Turnieren. Außerdem waren sie schweineteuer und nur für die Oberschicht erschwinglich.

Wesentlich spannender und vielseitiger ist die Zeit davor, etwa zwischen 400 und 1200. Da waren (erbeutete) Reste römischer Teilplatten, Ketten, Leder/Wolle mit Nieten, Plättchen, Ringen etc. in Gebrauch. Ist farbenprächtig und differenzierter aufzuleveln.

Schwimmen egal in was für einer Rüstung - nein. Allein die Waffen führen zum Absaufen. Und richtig, Vollplatten und Helme wurden regelmäßig mit Asche aufpoliert, das war normalerweise Knappenarbeit
Reply
08-05-2013, 17:51,
#7
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
Auch wenn dies ein sehr alter Post ist, so ist der Inhalt für mich aber umso interessanter und ich hoffe, dass man es wirklich im Spiel halbwegs realistisch halten wird und nicht alle irgendwann auf Grund des hohen Schutzes zur Plattenrüstung greifen werden, sondern man je nach Geldbeutel (wie Tomtom erwähnte, waren die meisten schweren Rüstungen einfach für die normalen Leute zu teuer) und vor allem dem Einsatzgebiet, welches man gerade anstrebt, anpasst. Schwere Rüstungen auf langen Reisen sind viel zu hinderlich... außer man transportiert diese eben mit einem Packesel gesondert nach.

Aber bei so einer interessierten Community kann ja eigentlich nicht mehr viel schief gehen, oder? Smile
Reply
08-05-2013, 19:00,
#8
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
(08-05-2013, 17:51)Fallen Angel Wrote: Auch wenn dies ein sehr alter Post ist, so ist der Inhalt für mich aber umso interessanter und ich hoffe, dass man es wirklich im Spiel halbwegs realistisch halten wird und nicht alle irgendwann auf Grund des hohen Schutzes zur Plattenrüstung greifen werden, sondern man je nach Geldbeutel (wie Tomtom erwähnte, waren die meisten schweren Rüstungen einfach für die normalen Leute zu teuer) und vor allem dem Einsatzgebiet, welches man gerade anstrebt, anpasst.

Richtig, außerdem fände ich es blöd, wenn man nach kurzer Zeit nur noch Ritter in funkelnden Rüstungen sehen würde. Das Mittelalter lebt von seiner Unterschiedlichkeit.


Quote:Schwere Rüstungen auf langen Reisen sind viel zu hinderlich... außer man transportiert diese eben mit einem Packesel gesondert nach.

Ich wage zu widersprechen. Plattenrüstungen behindern einen nicht stärker als Kettenrüstungen, da sich das Gewicht sehr gleichmäßig verteilt.
Davon abgesehen kann ich mir aber schon vorstellen, dass man zwecks Beweglichkeit manchmal auf seine Rüstung verzichtet, wenn man weiß, dass man nicht in die Schlacht ziehen muss.
Ich fände es zB. albern mit voller Plattenrüstungen auf Wildschweinjagd zu gehen. Jede Situation sollte die passende Kleidung erfordern.
Reply
17-05-2013, 22:45,
#9
RE: Verschiedene Fortbewegungsarten in Rüstung
lol wie bei mortal online ohne hose rumlaufen Big Grin
vielleicht auch mal so, schuhe und stiefel könnten ja mal gut für die beweglichkeit sein, statt nur auf schutz und gewicht getrimmt zu sein,... (in nem altertümlichen wald ohne schuhe stell ich mir nicht so prickelnd vor)
ohne hose minus auf charisma und npcs oder sowas Smile
handschuhe könnten die chance auf erfolg beim craften erhöhen,... (am schmidefeuer hätte ich definitiv lieber welche an)
das wär doch mal was anderes...
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)


Enhanced By CloudFlare.